Skip to content

AotW 001: Paliano, the High City | Magic: The Gathering | Adam Paquette

Eine Illustration voller Renaissance und Antike

Adam Paquette | Paliano, the High City | Spielkarte aus Magic: The Gathering, Edition Conspiracy von 2014

Im klassischen Bildfeld des Kartendesigns zeigt der Künstler uns einen weiten Panoramablick auf die Stadt Paliano. Dabei wird der Vordergrund nur durch zwei kleine Türme am linken und rechten Bildrand angedeutet. Der Mittelgrund zeigt eine weitläufige Stadtlandschaft an einem Fluss mit Brücken, Aquädukten sowie einigen repräsentativen Bauwerken, die aus dem Häusermeer herausragen. Rechts der Bildmitte fällt dabei ein Kuppelbau besonders auf.

Adam Paquette | Paliano, the Higher City | Ansicht der gesamten Illustration via http://www.adampaquettemtg.com/gvoi0drqzrgoncincin9ogr3047zxs

Die Stadt umschließt eine monumentale Struktur, die im Hintergrund angesiedelt ist und bis in den bewölkten Himmel reicht. Kreisförmig sind titanische Säulen auf Postamenten und mit Kapitellen angeordnet. Sie tragen eine Plattform, auf der sich die wortwörtliche Oberstadt befindet. Von ihr sind nur einige Gebäude zu erkennen sowie zwei Türme, die vom Sonnenlicht angestrahlt werden.

Sowohl die Säulen als auch die Gebäude und Wolkenbänder reflektieren das warme Sonnenlicht. Zusammen mit der gedeckten Farbwahl des Bildes erscheint alles leuchtend und ein wenig überirdisch.

Paliano ist die Hauptstadt der Welt Fiora im Multiversum von MTG. Hier herrscht zwar ewige Renaissance, wie Wizards of the Coast beschreibt, aber auch Intrigen, Mord und Korruption.

Detailansicht der Stadt Paliano mit der hervorstechenden Kuppel

Die Architektur des Stadtbildes wird von zwei Aspekten dominiert: den Renaissancebauten der Unterstadt, was vor allem durch die Kuppel deutlich wird; und den monumentalen, antikisierenden Säulen, die die Oberstadt tragen. Die Kuppel erinnert dabei stark an die Kathedrale von Florenz mit der berühmten Kuppel (erbaut 1418-1434) von Filippo Brunelleschi.

Die Kathedrale von Florenz, ein Meisterwerk der Renaissance

Die Säulen sind kanneliert und weisen die klassischen Elemente der antiken Säulenordnung auf: Postament, Säule, Kapitell. Aufgrund der verwischenden Malweise sind die Dekorationen der Kapitelle und des Reliefs, welches den Stadtunterbau nach außen dekoriert, nicht deutlich zu erkennen.

Viele der herausragenden Illustrationen für Magic: The Gathering gibt es auch als Wallpaper für alle Displaygrößen

Adam Paquette zeigt uns eine Stadt, die deutlich am Italien der Renaissance angelehnt ist. Die Renaissance wiederum bezieht sich deutlich auf die Antike, welche hier durch die gigantischen Säulen repräsentiert wird.

Referenzen, Links und Abbildungen

Hintergrundinfos zu Magic: The Gathering und der Welt Fiora. (Deutsch)

Karte und Wallpaper sind hier zu finden.

Das Bild der Kathedrale von Florenz stammt von Wikimedia.

Zum Künstler Adam Paquette

Adam Paquette | Bild via https://www.inprnt.com/profile/adampaquette/

Adam Paquette (Jahrgang 1986) illustrierte bisher eine Vielzahl an Karten für diverse Editionen von Magic: The Gathering. Dabei zeichnen sich seine Bildkompositionen durch ihre hohe Qualität und ihr Detailreichtum aus, die mit dynamischen Elementen eine große Spannung erzeugen. Vor allem seine Landschaften und Architekturbilder sind hervorragende Beispiele für den hohen künstlerischen Anspruch bei Wizards of the Coast.

Neben seiner Tätigkeit als Illustrator ist er künstlerisch in unterschiedlichen Bereichen tätig (z. B. mit Collective Shaping – Body Movement and Visual Research). Er lebt aktuell in Berlin (yeay!).

Hier geht es zu seiner Homepage.

Hier findest du ihn auf Instagram.

Und hier auf Twitter.

Und hier auf ArtStation.

Hier findest du alle seine Illustrationen für Magic: The Gathering. Sie können auch als Druck gekauft werden.