Skip to content

Wie funktioniert Patreon?

Was ist Patreon?

Patreon ist eine Plattform, bei der man durch Mitgliedschaft ein Projekt, eine/n Künstler:in oder andere kreative Formate unterstützen kann. Es gibt verschiedene Stufen der Mitgliedschaft (levels genannt), die unterschiedliche Vorteile und Gestaltungsmöglichkeiten umfassen (benefits).

Im Prinzip ist es wie Crowdfunding, aber nicht an ein einzelnes Produkt gebunden. Durch die Mitgliedschaft und monatliche Beiträge ist es viel nachhaltiger, planbarer und kommunikativer.

Als Unterstützer:in (patron) wählt man die Stufe mit den Vorteilen, die einem am meisten ansprechen. Jede Stufe hat einen Minimumbetrag, aber man kann auch einen höheren Betrag eingeben, der monatlich abgebucht wird. Patrons können jederzeit die Stufe wechseln oder zum Monatsende aufhören. 

Die Mitgliedschaft bei Art History Fantastics auf Patreon ist solidarisch aufgebaut nach dem Motto: Pay what you can or want/Zahle, was du willst oder kannst.

Jeder und jedem steht es frei, das Projekt und die Inhalte mit dem zu unterstützen, was sie/er kann und möchte. Alle erhalten die gleichen Vorteile und Inhalte.

Die creator page

Auf der neu gestalteten Übersichtsseite (creator page) von Art History Fantastics findest Du untereinander fünf verschiedene Elemente, die Dir einen Überblick geben, was Art History Fantastics für Unterstützer:innen anbietet.

Die Mitgliedschaftsstufen (Membership Levels)

Nach dem Coverbild, einem Profilbild und der Kurzbeschreibung (Art History Fantastics erstellt Artikel, Videos und Projekte über Fantasy & Science Fiction) werden Dir die ersten drei Mitgliedschaftsstufen angezeigt.

Jede Stufe hat einen eigenen Namen, darunter wird der Mindestbetrag für diese Stufe angezeigt (Du kannst aber auch einen anderen Betrag eingeben).

Art History Fantastics möchte allen interessierten Menschen die Inhalte rund um Fantasy und Science Fiction nahebringen. Deswegen wurde das alte System mit verschiedenen Stufen und Vorteilen geändert zu Pay what you can/want (Zahle, was du willst/kannst), kurz PWYC.

Unterstütze Art History Fantastics mit dem Beitrag monatlich, der für dich passend erscheint. Das kann 1$ sein, oder auch mehr. Du entscheidest!

Aktueller Stand der Unterstützer:innen

An die Übersicht der Mitgliedschaftsstufen schließt eine kleine Box mit dem aktuellen Stand der Unterstützer*innen an. Auch wird hier die Gesamtsumme gezeigt, die durch die Mitglieder pro Monat zusammenkommt.

Weiterhin findest Du Links zu der Facebook- und Instagram-Seite sowie dem Youtube-Kanal von Art History Fantastics. Eine gute Gelegenheit, dort gleich zu folgen!Weiterhin findest Du Links zu der Facebook- und Instagram-Seite sowie dem Youtube-Kanal von Art History Fantastics. 

Eine gute Gelegenheit, dort gleich zu folgen!Weiterhin findest Du Links zu der Facebook- und Instagram-Seite sowie dem Youtube-Kanal von Art History Fantastics. Eine gute Gelegenheit, dort gleich zu folgen!

Die Selbstbeschreibung (About/Über)

Nach der aktuellen Übersicht kommt die Beschreibung dessen, worum es bei Art History Fantastics geht, wer dahinter steckt und was geplant ist. Und natürlich geht es auch darum, warum Du Mitglied werden solltest.

Der erste Abschnitt ist auf Englisch geschrieben. Direkt daran schließt der deutsche Text an.

Die Ziele (goals)

Die nächste Box zeigt die Ziele von Art History Fantastics an. Man konnte sich entscheiden, ob als Zielvorgaben die Anzahl an Mitgliedern oder eine Summe angegeben werden soll. Da Art History Fantastics noch am Anfang steht, habe ich mich für Beträge entschieden, denn je mehr Unterstützer*innen das Projekt hat, und dementsprechend auch mehr finanzielle Möglichkeiten, desto mehr kann ich natürlich den Mitgliedern anbieten. Das reicht von mehr Formaten (durch technische Anschaffungen wie einem Mikrofon für den geplanten Visual Podcast) über mehr Inhalte (dadurch, dass ich mehr Materialien anschaffen kann) hin zu mehr Vorteilen (weil ich mehr Sachen für Dich erstellen und versenden kann).

Der große Traum ist natürlich, dass ich mich zumindest teilweise über deine Unterstützung bei Patreon finanzieren kann. Dadurch erhalte ich vor allem mehr Zeit für alles (Formate, Inhalte, Vorteile).

Durch klicken der Links-/Rechts-Pfeile kannst Du sehen, welche Ziele ab welchem Betrag vorgesehen sind und was Du erwarten kannst, wenn es soweit ist.

Und zum Schluss: Die Beitragsseite (posts)

Ähnlich, wie Du es vielleicht von Facebook oder anderen Social Media-Plattformen kennst, gibt es auch bei Patreon eine Beitragsseite.

Dort teile ich die unterschiedlichsten Dinge: Aktuelle Projekte, Links zu spannenden Artikeln, Bilder aus dem Treiben von Art History Fantastics.

Das Besondere hier ist aber, dass einige Beiträge nur für Mitglieder aufrufbar sind. Hier handelt es sich vor allem um die Vorteile Deiner Mitgliedschaft. Das können Abstimmungen zu Themen oder Projekten sein, der monatliche Newsletter oder Dateien wie Artikel oder Videos, zu denen Du als Unterstützer*in exklusiven Zugang hast.

Wie kann ich dabei sein und unterstützen?

Patreon ist für Art History Fantastics eine tolle Möglichkeit, sich mit interessierten Menschen auszutauschen und Projekte und Ideen nachhaltig zu finanzieren.

Profil anlegen

Um mit dabei zu sein, musst Du lediglich ein Profil bei Patreon anlegen. Das geht ganz einfach und schnell. Besonders wichtig ist die Angabe deiner postalischen Adresse, denn viele Vorteile als Unterstützer*in von Art History Fantastics kommen über den Postweg.

Warum soll ich meine Postadresse angeben?

Patreon (und ich natürlich auch) legt großen Wert auf den Datenschutz, weswegen Du Dir keine Sorgen hinsichtlich der Nutzung deiner Daten machen musst. Mail- und Postadresse gehen lediglich an mich, damit ich Dir Dinge zusenden kann, damit Du mitbekommst, wenn Art History Fantastics eine Abstimmung startet oder etwas gepostet hat etc.

Alle Angaben und Einstellungen sind freiwillig und können jederzeit geändert werden.

Wieso muss ich eine Zahlungsmethode angeben?

Die Idee von Patreon ist, durch Mitgliedschaft eine/n Künstler*in oder ein Projekt wie Art History Fantastics zu unterstützen. Durch die monatlichen Beiträge wird eine verlässliche Finanzierung möglich, die ganz neue Freiräume und Möglichkeiten schafft.

Im Gegenzug erhältst Du verschiedene Vorteile, Mitgestaltungs- und Entscheidungsmöglichkeiten sowie exklusiven Zugang zu Inhalten und Merchandise.

Der Mindestbeitrag liegt bei lediglich 1 € pro Monat.

Welche Vorteile hast Du?

Hier findest Du eine Übersicht mit allen Vorteilen, die du als Unterstützer*in von Art History Fantastics bei Patreon erhältst:

  • alle Posts werden freigeschaltet
  • Dein Name auf der Supporter Wall und als Danksagung in Videos und Artikeln
  • Exklusiver Zugang zu allen Beiträgen von Art of the Week Plus!
  • Stimmrecht für alle Abstimmungen & Umfragen. Du entscheidest mit, wohin die Reise geht!
  • Du erhältst einen handgeschriebenen Brief (mit Glitzertinte!) als Dankeschön für Deine Unterstützung!
  • Du erhältst einen exklusiven Rabattcode von 30 % für den Merchandise-Shop von Art History Fantastics!
  • Early Access zu allen Beiträgen, Artikeln und Videos
  • Dein Name kommt in meine Dissertation

Unterstütze AHF

Im Deutschen gibt es diese Worte kaum noch, aber sie haben eine lange, ehrwürdige Tradition. Mäzeninnen/Mäzene sind im Kunstbereich früher weit verbreitet gewesen und kommen auch heutzutage noch vor.

Warum dieses Konzept nicht auch auf unabhängige Forschung, kreative Inhalte und Projekte im Bereich Fantasy und Science Fiction anwenden?

Art History Fantastics möchte Ideen, Inhalte und Formate aus dem Bereich der Fantastik so vielen Menschen wie möglich zugänglich machen und durch Ausarbeitung neuer Vermittlungskonzepte aktuelle Fragestellungen behandeln (z.B. in Schulen).

Es würde mich freuen, Dich als fantastische Unterstützerin/als fantastischer Unterstützer bei Patreon begrüßen zu dürfen! 

Jetzt bleibt eigentlich nur noch eins: Dabei sein!