Zum deutschen Text

What is Patreon?

Patreon allows creators to share their work, ideas and projects with their supporting community. Supporters, called Patrons, choose one of several tiers with the benefits they like most. Every tier has a minimum amount to join it but you are free to pledge more. The pledge is paid monthly but Patrons can always change the tier or stop the pledge to the end of the month.

What I want to do, what I want to share with the world and to research is some sort of creation too. It is passion-driven but it would be nice to live from it. Research should be accessible by public but it also needs ressources and infrastructures, time and sometimes a huge coup of coffee.

Support AHF – Become a Patron!

With my Patreon page I hope to have a way to combine all interests and ideas. And if you want to support all the ideas here on AHF (on this homepage, with presentations and workshops e.g. in schools, YouTube videos about art and the Fantastics and many more ideas), I would be happy to welcome you as a Fantastic Patron!

On my Patreon page you can find more information what benefits you can enjoy and what is planned for the future!

Was ist Patreon?

Patreon ist eine Plattform, bei der man durch Mitgliedschaft ein Projekt, eine/n KünstlerIn oder andere kreative Formate unterstützen kann. Es gibt verschiedene Stufen der Mitgliedschaft (tiers genannt), die unterschiedliche Angebote und Möglichkeiten umfassen (benefits).

Als UnterstützerIn (patron) wählt man die Stufe mit den benefits, die einem am meisten ansprechen. Jede Stufe hat einen Minimumbetrag, aber man kann auch einen höheren Betrag eingeben, der monatlich abgebucht wird. Patrons können jederzeit die Stufe wechseln oder zum Monatsende aufhören.

Patreon ist für Art History Fantastics eine tolle Möglichkeit, sich mit interessierten auszutauschen und Projekte und Ideen nachhaltig zu finanzieren.

Unterstütze AHF und werde Teil der Community

Im Deutschen gibt es diese Worte kaum noch, aber sie haben eine lange, ehrwürdige Tradition. Mäzeninnen/Mäzene sind im Kunstbereich früher weit verbreitet gewesen und kommen auch heutzutage noch vor.

Warum dieses Konzept nicht auch auf unabhängige Forschung und Projekte anwenden? AHF möchte Ideen, Ergebnisse und Thesen aus dem Bereich der Fantastik so vielen Menschen wie möglich zugänglich machen und durch Ausarbeitung neuer Vermittlungskonzepte aktuelle Fragestellungen behandeln (z.B. in Schulen). Es würde mich freuen, Dich als fantastische Unterstützerin/als fantastischer Unterstützer bei Patreon begrüßen zu dürfen!