Skip to content

Über
Art History Fantastics

Art History Fantastics ist ein Projekt von Dominic Riemenschneider. Als freiberuflicher Kunsthistoriker forscht er zu Fantasy, Science Fiction und Horror. Dabei geht es um die verschiedenen Rezeptionsformen und -wege von Kunst und Architektur der vergangenen Jahrhunderte in den fantastischen Medien.

Es ist ein Herzensprojekt, denn es verbindet die Leidenschaft für alles Fantastische mit der für Kunstgeschichte.

Egal ob Filme und Serien, Videospiele, Comics, Buchcover oder andere Illustrationen: Es geht immer um den Einfluss vergangener Epochen auf die fantastischen Welten.

Art History Fantastics möchte wissenschaftlich fundiert, aber unterhaltsam, die vielen unterschiedlichen Verbindungen über die Jahrtausende hinweg aufzeigen.

Über
Dominic Riemenschneider

Dominic Riemenschneider studierte 2007 bis 2015 an der JGU Mainz Kunstgeschichte, Christliche Archäologie/Byzantinische Kunstgeschichte und Evangelische Theologie. Er schloss das Studium als Magister Artium ab. 

Berufliche Erfahrungen sammelte er seitdem im öffentlichen Dienst, in der Kreativwirtschaft, in einer Kommunikationsagentur und aktuell in zwei Friedrichshainer Gemeinden. Und natürlich als freiberuflicher Kunsthistoriker.

Seit 2017 promoviert er in Kunstgeschichte zum Architekturbild in der modernen Fantastik am Beispiel des Turmmotivs. Die Dissertationsarbeit soll digital frei verfügbar publiziert werden; die gedruckte Ausgabe wird via Crowdfunding erscheinen.

Außerdem arbeitet er an einem literarischen Projekt, das im Bereich der politischen Urban Fantasy angesiedelt ist.

Seit 2012 lebt er in Berlin.